Ihr habt ...
eine Idee, die ihr unbedingt ausprobieren wollt? Leidenschaft, für das Evangelium und Kontextualisierung? Mut, nach neuen Lösungen und Wegen zu suchen? Sehnsucht danach, mit eurer Idee (ein Teil von) Kirche zu sein?

Ihr sucht Unter­stüt­zung, weil es manch­mal gar nicht so ein­fach ist, mit dem „Ein­fach mal machen…”?

Dann freuen wir uns darauf, euch kennen zu lernen und euch beim Aus­pro­bie­ren zu unterstützen.

Startermodul

Gern unter­stüt­zen wir euch von Anfang an. Darum laden wir euch schon vor einer Bewer­bung als Erpro­bungs­raum zum Star­ter­mo­dul ein. 

Hier feilen wir gemein­sam an den Ideen und/ oder einer Bewerbung.

Mehr Infos, Ter­mine und die Anmel­dung findet ihr hier.

Termine

Aus fol­gen­den Ter­mi­nen könnt ihr auswählen:

  • 8. Sep­tem­ber 2022 | 17–21 Uhr (Star­ter­mo­dul via Zoom)

  • 23. Februar 2023 | 17–21 Uhr (Star­ter­mo­dul via Zoom) 
  • 25. Mai 2023 | 17–21 Uhr (Star­ter­mo­dul via Zoom)
  • 15. Sep­tem­ber 2023 | 16–20 Uhr (Star­ter­mo­dul via Zoom)

Teil einer Lerngemeinschaft

Eine För­de­rung als Erpro­bungs­raum bedeu­tet Teil einer Lern­ge­mein­schaft zu werden und sich in diese aktiv ein­zu­brin­gen. Denn in unse­rer Kirche gibt es ein echtes Inter­esse an dem, was ihr aus­pro­bie­ren wollt.
Die Lern­ge­mein­schaft umfasst Module, die sich u.a. mit Inno­va­tion, Erpro­ben und dem, was für uns Kirche ist, beschäf­ti­gen. Sie gestal­tet sich durch Ver­net­zun­gen unter­ein­an­der, Refle­xi­ons­run­den und der Mit­ar­beit an der wis­sen­schaft­li­chen Begleit­for­schung. Auch jähr­li­che Ver­wen­dungs­nach­weise und Berichte über die erfolgte Erpro­bung und Ver­wen­dung finan­zi­el­ler Mittel gehö­ren dazu.

Eine rein finan­zi­elle För­de­rung ist also aus­ge­schlos­sen. Ziel ist es durch Erpro­bungs­räume als gesamte Rhei­ni­sche Kirche zu lernen und vor allem viel­fäl­ti­ger im Sinne einer mixed eco­nomy zu werden.

Wir freuen uns auf euch, eure Per­spek­ti­ven und unse­ren gemein­sa­men Lernprozess!

Standortbestimmung

In wel­cher Phase sind wir mit unse­rer Idee? Welche Antrags­form passt zu uns?

1. Phase

Sehn­sucht

Im Fokus steht die inten­sive Beschäf­ti­gung mit einer Sehn­sucht, die einer Her­aus­for­de­rung begeg­nen will. 

2. Phase

Expe­ri­ment

Meist ent­wi­ckelt sich durch Aus­pro­bie­ren aus der anfäng­li­chen Idee ein kon­zep­tio­nel­ler Ansatz.

Kleiner Antrag

3. Phase

Aufbau

Aus Idee und Ansatz ent­wi­ckelt sich eine wahr­nehm­bare Initiative.

4. Phase

Weiter

Im Fokus steht der Aufbau von Nach­hal­tig­keit des Erprob­ten und/ oder die Brei­ten­wir­kung des Erprobten.

Großer Antrag

Statements & Zitate